Doktor der Nacht

In diesem Lied geht es um die Nöte eines Vampirs, der einen Zahnarzt finden muss - und um die Nöte eines Zahnarzts, der Vampire und andere seltsame Kunden behandelt.

Es entstand für den Liederteilkreis des DFDF 2013, inspiriert durch Franklins Odyssee zu einem Zahnarzt.

Noten:

Doktor der Nacht

Daniela Festi, 2013, für den DFDF

Intro

1. Wie ein Schatten in der Nacht, jagt er durch die dunklen Straßen

Auf der Suche, auf der Suche ohne Ziel.

Seine Schmerzen sind so groß treiben ihn fast in den Wahnsinn

Dieses Pochen, dieses Pochen ist zu viel.

Interlude

2. Sie ist so ein hübsches Ding, ist ganz neu auf ihrer Schule

Kennt noch keinen, hat noch keinen guten Freund.

Das ist sein Spezialgebiet: denn auch er sieht aus wie sechzehn

Und er weiß noch was so ein Teenager so träumt.

Lautlos folgt er ihr nach Haus, macht ihr schöne tiefe Augen,

Und sie bittet ihn hinein, sie ist so dumm.

Und er öffnet weit den Mund, doch dann kann er sie nicht beißen:

Dieser Schmerz in seinen Zähnen bringt ihn um.

Chorus:

Wo ist der Doktor in der Nacht? Doktor der Nacht.

Doktor, Doktor in der Nacht. Doktor der Nacht.

3. Ja, er weiß, er muss was tun. Und so rennt er durch die Straßen,

Auf der Suche, auf der Suche ohne Ziel.

Seine Schmerzen sind so groß treiben ihn fast in den Wahnsinn

Dieses Pochen, dieses Pochen ist zu viel.

Alle Praxen sind schon zu. Haben nur am Tag geöffnet,

Und das helle Licht der Sonne ist sein Tod.

Aber dort brennt noch ein Licht! Doktor Müller hat noch offen

Doch dann flieht er durch den Garten, der Idiot.

Chorus: Wo ist der Doktor in der Nacht? …

Interlude

4. So ein seltsamer Patient, mit besonders spitzen Zähnen

Ist im Spiegel nicht zu sehen: ein Vampir!

Tausend Fragen hab ich nun. Keinem kann ich das erzählen

Warum kommen solche Kunden stets zu mir?

Wer hat so etwas gelernt? Wirken die Betäubungsspritzen?

Sind die Zahnarzthelferinnen in Gefahr?

Und wie rechnet man das ab? Ist er wohl privat versichert?

Auch die beste Fallpauschale ist nicht klar.

Chorus: Ich bin der Doktor in der Nacht …

5. Gestern war es ein Vampir. Morgen kommt schon eine Hexe

Und ihr Kater, der ist sicher nicht steril.

Besser als das Drachenkind, Wartezimmer stand in Flammen,

Und dabei hat es gedacht es sei ein Spiel.

Ja, der Gargoyle war aus Stein, doch um zwölf wurde er flügge

Nur die Röntgenkammer hielt ihn schließlich auf.

Gremlins und ein Brückentroll kriegen nur noch eine Füllung,

Endlich geht am nächsten Tag die Sonne auf.

Chorus: Ich bin der Doktor in der Nacht ….