Mehr Filk‎ > ‎misc‎ > ‎

Ein blassblauer Stein

Dieses Stück verfilkt das wunderbare Lied "Das Spiel" von Annett Louisan, und ist eine Antwort auf die ebenso wunderbare Ballade Die Puppen von Eva Daele-Hunt.

Noten:

Ein blassblauer Stein

Original: Ich will doch nur spielen  (Annette Louisan)
Text: Daniela Festi (2013), Antwort zu „Die Puppen“ von Eva Daele-Hunt

Dass hier nichts mehr ist, wie es einmal war,
Sommer ist zu heiß, trocken ist das Jahr,
Dass hier jeder gleich soviel Unsinn macht
Und sich so vergisst, hab ich nicht gedacht
Ach das arme Kind, ja das tut mir leid,
Doch meine Familie sucht immer Streit.
Schau mich nicht so an, bin doch nur ein blassblauer Stein:

Ich will doch nur spielen, mhm, mhm. Ich tu doch nichts.
Ich will doch nur spielen, mhm, mhm. Ich tu doch nichts.

Gib doch zu am Anfang war’s allen Recht
Blumen schön im Haar, war nicht alles schlecht
Truus fand so viel Geld, und sie ist so fein
Kaufte bald der Muhme ein neues Schwein
Und Luisas Kind wird doch glücklich sein
Dumm gelaufen war nur das mit Brabos Bein 
tut mir wirklich leid, bin doch nur ein blassblauer Stein:

Ich will doch nur spielen, mhm, mhm. Ich tu doch nichts.
Ich will doch nur spielen, mhm, mhm. Ich tu doch nichts.

Früher waren wir mächtig und sehr stark
Spielten mit der Macht, hatten Schloss mit Park
Doch der dumme Pakt mit der Teufelei
Ging ganz gründlich schief, jetzt ist das vorbei
Jetzt sind wir aus Stein doch wir wissen noch
Wie man Menschen spielt, ja, das bleibt uns doch, 
tut mir wirklich leid, bin doch nur ein blassblauer Stein:

Ich will doch nur spielen, mhm, mhm. Ich tu doch nichts.
Ich will doch nur spielen, mhm, mhm. Ich tu doch nichts.

Ċ
Daniela Festi,
18.06.2013, 09:00
Comments